Team-Tipps Borussia Dortmund
Die Champions League beginnt für Borussia Dortmund gleich mit einem richtigen Hammer. Der BVB muss in einer schweren Gruppe gegen Real Madrid und Tottenham bestehen, gegen die Engländer am besten gleich mit einem Sieg starten. Und gerade jetzt haben sich für den neuen Trainer Peter Bosz die ersten Probleme der Saison aufgetan. Das 0:0 vom Wochenende beim SC Freiburg war nicht nur der erste Punktverlust der noch jungen Bundesliga-Saison, sondern wurde auch durch die Verletzungen von Marc Bartra und Marcel Schmelzer überschattet. Beide stehen für die Partie in London nicht zur Verfügung. Zusätzlich fehlen mit Eric Durm, Raphael Guerreiro und Neven Subotic weitere Abwehrspieler.
Der breite Kader der Borussia stellt mit Ömer Toprak und Dan-Axel Zagadou allerdings weitere Alternativen zur Verfügung. Und beim Blick auf die Tabelle stellt man fest, dass die Punkteteilung gegen den Sportclub trotz Überzahl zwar ärgerlich war, am erfolgreichen Start des BVB aber nichts geändert hat. Dortmund steht an der Tabellenspitze und könnte mit einem Erfolge in der Königsklasse für richtig gut Stimmung sorgen.
Das letzte Duell mit Tottenham darf für die Borussia dabei nicht als Beispiel genommen werden, um die Stärke des Gegners einzuschätzen. Denn als man in der Europa League vor anderthalb Jahren auf die Spurs traf, hatten diese kein sonderlich großes Interesse am Weiterkommen, schonten einige Kräfte für den Liga-Alltag und schieden vollkommen verdient und überraschend deutlich aus.

Team-Tipps Tottenham Hotspur
Der englische Vizemeister nimmt im zweiten Jahr in Folge an der Champions League teil und möchte die Enttäuschungen der letzten Saison vergessen machen: In einer Gruppe mit der AS Monaco und Bayer Leverkusen wurden die Spurs nur Dritter, in der Europa League war schon in der Zwischenrunde gegen KAA Gent Endstation.
Soll es dieses Jahr über die Gruppenphase hinausgehen, kann sich die Mannschaft von Mauricio Pochettino nicht viele Ausrutscher leisten. Wahrscheinlich wird sie sich mit dem BVB um den zweiten Platz der Gruppe streiten, eine Heimniederlage zum Auftakt gilt es da unbedingt zu vermeiden. Allerdings hat sich nach dem Umzug ins Wembley-Stadion eine überraschende Heimschwäche eingeschlichen. Schon die fünf Partien in der letzten Saison verliefen enttäuschend, es gelang nur ein Sieg. Diese Spielzeit verspricht nicht gerade Besserung, die beiden Matches vor heimischem Publikum in der Liga brachten bisher erst einen Punkt. Ein weiteres Handicap ist die Sperre von Dele Alli. Der offensive Mittelfeldspieler ist einer der Schlüsselspieler in Pochettinos System.
 
Fehlende Spieler
Tottenham: Dele Alli (Rotsperre), Danny Rose (Innenband), Viktor Wanyama (Knie), Eric Lamela (Hüfte)
Dortmund: Marc Bartra (Adduktoren), Marcel Schmelzer (Sprunggelenk), Erik Durm (Rücken), Sebastian Rode (Schambein), Marco Reus, André Schürrle, Raphael Guerreiro (alle Trainingsrückstand), Neven Subotic (krank)
 
Resümee
Beide Mannschaften stehen für proaktiven Fußball. Im besten Fall führt das zu einer sehr intensiven Partie.
 

Tipp-Info Tottenham gegen Dortmund

Spielbeginn: 13. September 2017, 20.45 Uhr
Stadion: Wembley, London
Champions League, 1. Spieltag
 
3-Wege-Quoten
Tipp Sieg Tottenham Hotspur: Quote 2,32
Tipp Unentschieden: Quote 3,50
Tipp Sieg Borussia Dortmund: Quote 3,05
 
 
Bildquelle: CosminIftode