Team-Tipps FC Bayern München
Eigentlich ging es die letzten Jahre eher gesittet zu beim einstigen FC „Hollywood“ Bayern München. Doch die Ruhe scheint vorbei: Thomas Müller fordert mehr Liebe, Robert Lewandowski mehr Stars und Klublegende Paul Breitner schießt im „Doppelpass“ bei Sport1 Trainer Carlo Ancelotti öffentlich an („Die Mannschaft hat mindestens einen Schritt zurück gemacht.“). Unruhe, auf die Vorstandschef Karlheinz Rummenigge allergisch reagierte und „Stress mit mir persönlich“ ankündigte. Das 0:2 in Hoffenheim dürfte nicht zur Beruhigung der Lage beigetragen haben.
Umso wichtiger ist für die Münchner am Dienstag ein guter Start in die neue Champions-League-Saison. Gegen Anderlecht dürften die in Hoffenheim zunächst geschonten Franck Ribery und Arjen Robben wieder in die Startelf rutschen, auch die Künste von Superstar James Rodriguez könnten von Anfang an gefragt sein. Ob da noch Platz für einen Thomas Müller bleibt? Wie auch immer: Gegen den vermeintlich leichtesten Gegner der Gruppe B ist der FC Bayern klarer Favorit. Wenn nicht der FC Hollywood endgültig zurückkehren soll, muss gegen die Belgier ein Sieg her. Immerhin: Die Balljungen werden diesmal wohl nicht dem Gegner helfen (siehe der schnelle Einwurf vor dem 0:1 in Hoffenheim) – schließlich kommen sie diesmal aus den eigenen Reihen.

Team-Tipps RSC Anderlecht
Denkt man an belgischen Fußball, denkt man an den RSC Anderlecht. Sage und schreibe 34 Meisterschafen und neun Pokalsiege feierte der Rekordtitelträger unseres Nachbarlandes in seiner ruhmreichen Geschichte. Fußballromantiker erinnern sich vor allem an das 0:2 im europäischen Pokalsiegerfinale gegen den HSV (1977; nach und vor dem Titelgewinn 1976 und 1978) und holländische Größen wie Arie Haan und Rob Renzenbrink sowie den Uefa-Pokal-Titelgewinn 1983. Fußballanalytiker denken eher an die mäßige Bilanz gegen den FC Bayern – bei acht Duellen gab es vier Niederlagen, zuletzt 2008 das Aus im Uefa-Pokal-Achtelfinale (2:1, 0:5). Immerhin hieß beim Kampf um den Supercup 1976 im direkten Duell nach Hin- (1:2) und Rückspiel (4:1) der Sieger Anderlecht.
Aktuell wird das Team aus dem Brüsseler Vorort trainiert vom ehemaligen Nürnberger Coach René Weiler. Der Schweizer holte gleich in seiner ersten Saison die Meisterschaft und scheiterte in der Europa League nur knapp gegen den späteren Titelträger Manchester United. Diese Saison läuft’s noch nicht sonderlich rund, nach sechs Spieltagen ist der RSC mit lediglich acht Punkten nur Zehnter. Immerhin drehte man bei der Generalprobe gegen Lokeren einen 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg um.

Fehlende Spieler
München: David Alaba (Sprunggelenk), Arturo Vidal (gesperrt), Juan Bernat (Syndesmoseriss)
Anderlecht: Kara Mbodj (Adduktoren)
 
Resümee
Krise hin, Querelen her: Bayern ist gegen die Belgier hoher Favorit und zum Siegen verdammt. Ob das die Beine schwer macht? Vielleicht, aber der Rekordmeister ist schon mit ganz anderen Schwierigkeiten fertig geworden. Die Quoten fallen entsprechend eindeutig aus.
 

Tipp-Info München gegen Anderlecht

Spielbeginn: 12. September 2017, 20:45 Uhr
Stadion: Allianz Arena München
Champions League Vorrunde, 1. Spieltag
 
3-Wege-Quoten
Tipp Sieg FC Bayern: Quote 1,09
Tipp Unentschieden: Quote 11,50
Tipp Sieg Anderlecht: Quote 27,00
 
 
Bildquelle: CosminIftode