Team-Tipps Braunschweig
Etwas Gutes hat ein Ausscheiden im Pokal immer. Man kann sich danach ganz auf die Liga konzentrieren. Auch Braunschweig hat es zum Auftakt des DFB-Pokals erwischt. Gegen Neu-Zweitligist Holstein Kiel verlor die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht mit 1:2. „Das war ein schweres Los, denn Kiel ist keine Kirmestruppe“ sagte er nach der Pleite, um den Blick direkt auf die nächsten Aufgaben zu richten. Nach den Turbulenzen der vergangenen Tage sei der kommende Gegner allerdings schwer einzuschätzen. „Unsere bisherige Analyse können wir in den Papierkorb werfen. Bei Aue steht wieder alles auf Anfang“. Nichtsdestotrotz fordert Führungsspieler Mirko Boland nach dem blutarmen Auftritt gegen die „Störche“ nun eine „klare Antwort“. Im eigenen Stadion will der Fast-Aufsteiger der vergangenen Saison (Relegation gegen Wolfsburg) zeigen, dass auch in diesem Jahr wieder ganz oben mit ihm zu rechnen ist.

Team-Tipps Aue
Schwache Ergebnisse in der Vorbereitung, drei Pflichtspielniederlagen in Serie und schon ist Erzgebirge Aue wieder auf Trainersuche. Nach dem Abgang von Erfolgscoach Domenico Tedesco zu Schalke 04 ist der Saisonstart komplett missglückt. Platz 18 nach zwei Niederlagen (Heidenheim, Düsseldorf), dazu die Pokal-Schlappe gegen Drittligist Wehen-Wiesbaden. Nun darf es vorübergehend Co-Trainer Robin Lenk richten, bevor in der Länderspielpause ein neuer Chefcoach präsentiert werden soll. „Das wird ein geiles Spiel. Für uns genau der richtige Test, um eine Reaktion zu zeigen“, sagt er. Üblicherweise geht nach einem Trainerwechsel ein Schub durch die Mannschaft. Alle wollen zeigen, was sie drauf haben. Ob gegen Braunschweig jedoch Zählbares in Form von Punkten herausspringt, bleibt abzuwarten. Jedenfalls „müssen wir den Glauben daran haben, dass wir Spiele gewinnen können“, so Lenk. Auf jeden Fall wollen sich die Veilchen mit einer guten Leistung zumindest achtbar aus der Affäre ziehen.
 
Fehlende Spieler
Braunschweig: Schönfeld, Khelifi, Kumbela
Aue: Kempe, Kvesic, Adler
 
Resümee:
Die Eintracht will sich für die Pokal-Pleite rehabilitieren und gegen den Tabellenletzten ein klares Zeichen setzen. Aue kommt mit einer „Jetzt-erst-recht“- Einstellung nach Niedersachsen. Es dürfte ein kampfbetontes Spiel werden, vom Papier her mit dem besseren Ende für die Gastgeber.
 

TIPP-INFO BRAUNSCHWEIG GEGEN AUE

Spielbeginn: 18. August 2017, 18.30 Uhr
Stadion: Eintracht-Stadion, Braunschweig
Wettbewerb: 2. Bundesliga, 3. Spieltag
 
3-Wege-Quoten:
Tipp Sieg Braunschweig: Quote 1,77
Tipp Unentschieden: Quote 3,60
Tipp Sieg Aue: Quote 5,00