Der AFC Sunderland ist fußballerisch nämlich eher nicht für die großen Taten zuständig. Die Mannschaft aus dem Nordosten Englands rangiert im düsteren Teil der Tabelle und gibt in Matches gegen die Großen der Branche die Punkte in der Regel ab. Gegen Manchester United verlor man am Boxing Day am Old Trafford 1:3, und am Silvestertag musste man in Burnley gar eine 1:4-Schlappe hinnehmen, und Burnley ist auch nur im Niemandsland des Rankings unterwegs.

Team-Tipps AFC Sunderland
Eine große Vergangenheit, eine triste Gegenwart. Die Black Cats waren Ende des 19. Jahrhunderts das erste britische Team, das dreimal die Meisterschaft errang. Den sechsten und bislang letzten Titel holte das Team aber vor 80 Jahren. Aktuelle positive AFC-Schlagzeilen sind eher weniger sportlich. So erfüllte der Verein dem todkranken Bradley Lowery im Rahmen des Spiels gegen Chelsea Mitte Dezember einen seiner letzten Wünsche. Der Fünfjährige bekam eine Vereinskluft und durfte in der 5. Spielminute einen Elfmeter gegen die Blues schießen. Keeper Begovic sprang in die verkehrte Ecke, und der kleine Bradley durfte jubeln. „Es gibt nur einen Bradley Lowery“, sangen die gerührten Fans. Denn sonst gibt es eher wenig zu bejubeln. Das letzte Spiel gegen ein Spitzenteam, gegen ManU, bot seitens Sunderland nur Durchschnittskost und einen verdienten dreifachen Punkteverlust. Im Gedächtnis bleiben wird das Match vielleicht wegen eine tollen Tors von Henrikh Mkhitaryan. Der armenische Ex-Star des BVB verwertete kurz vor Ende eine Flanke von Ibrahimovic per spektakulärem Skorpion-Schuss zum Endstand. Gegen Burnley war es ähnlich trist. Das 1:4 von Defoe waren Ehrentreffer und Kosmetik. Was vielleicht Mut machen kann vor dem Kick gegen die Reds: Das Hinspiel in Liverpool ging „nur“ 2:0 aus.

Team-Tipps FC Liverpool
Am 8. Oktober 2015 übernahm Jürgen Klopp die Reds. Damals war der Verein vom Mersey drauf und dran, zu einem Irgendjemand in der Liga zu werden. Seit dem ersten Klopp-Spiel jedoch, einem torlosen Remis gegen Tottenham, hat der deutsche Trainer der Mannschaft wieder neues Leben und Selbstvertrauen gegeben. Liverpool hält mit gegen die Krösusse der Premier League und hat das Spielsystem des Trainers verinnerlicht. Das heißt: Es gibt nicht nur dröge Arbeitssiege, sondern oft berauschenden Angriffs-Fußball. Das Klima im Verein sei ganz ähnlich wie zu besten BVB-Zeiten, schwärmt „The Normal One. „Es sind fantastische Jungs, ich liebe die Arbeit mit ihnen.“ Das sah man auch gegen Stoke City. Nach dem Rückstand drehten Lallana und Firmino die Partie noch vor der Pause, am Ende stand ein 4:1, das keine Fragen offen ließ. Und zu Silvester blieb man durch das 1:0 gegen Top-Konkurrent ManCity weiter erster Verfolger von Chelsea.
 
Resümee
Bei Liverpool wackelt im Moment wenig. Man muss viel Fantasie aufbringen, um sich eine Situation auszumalen, in der Sunderland am Ende etwas mitnimmt.
 
 

TIPP-INFO AFC SUNDERLAND – FC LIVERPOOL

Spielbeginn: 2. Januar 2017, 16.00 Uhr
Stadion: Stadium of Light, Sunderland
Liga: Premier League
 
3-Wege-Quoten:
Tipp Sieg Team AFC Sunderland: Quote 8,20
Tipp Unentschieden: Quote 5,10
Tipp Sieg FC Liverpool: Quote 1,36
 
 
Bildquelle: Christian Bertrand