Im Tableau liegen die Kontrahenten dicht beieinander, die Dynamik der aktuellen Situation lässt die Waage des Möglichen aber doch aus der Balance geraten. Mainz muss gerade ein 1:2 beim quasi bereits abgestiegenen Darmstadt verkraften und eine unterm Strich miese Leistung. Schalke dagegen darf sich unvermutet als der moralische Sieger im Dreikampf gegen Gladbach betrachten. Dem 2:4 in der Liga und dem 1:1-Remis zu Hause in der Europa League ließ die Weinzierl-Truppe ein vermutlich so beglückendes wie glückliches 2:2 beim Gegner folgen – und träumt nun von einer Neuauflage des Eurofighter-Märchens aus seligen Stevens-Zeiten.

Team-Tipps Mainz 05
Als Manager Heidel nach Gelsenkirchen wechselte, ließ er einen Klub zurück, der geschäftlich und sportlich stabil aufgestellt war. Jetzt aber gerät der Verein in einen Sog nach unten, der am Ende der Saison eskalieren könnte. Trainer Martin Schmidt konnte sich mit seinem schnellen Umschaltspiel bislang stets oberhalb des Strichs halten. Aber das erbärmliche Spiel in Darmstadt zeigte, dass das diesmal nicht reichen könnte. Deshalb fordert der Coach vor dem Spiel gegen Gelsenkirchen martialisch „anspringen, festklammern, festkrallen.“ Festkrallen – damit hat Mainz 05 in der Führungsebene gerade leidvolle Erfahrungen gemacht. Sukzessive kam raus, wie Präsident Strutz finanziell vom Amt profitiert hat, im Karneval wurde er verspottet, von Medien und Fans angegriffen – doch er klebte quälend lange an seinem Stuhl. Erst vor zwei Wochen verzichtete er zähneknirschend auf eine erneute Kandidatur. Zudem fällt der Zuschauerschnitt, und der Vorstand hat Stress mit seinen Ultras, die hartnäckig im Stadion zündeln. Insgesamt – eine schwierige Situation, die man der Mannschaft eben auch anmerkt. Jetzt wird es eng.
 
Team-Tipps Schalke 04
Einzug ins Viertelfinale der Europa League nach einem 0:2-Rückstand, denn nach der Pause trugen die Fußballgötter Blau-Weiß. Erst dotzte ein Schuss von Goretzka so auf dem oberen Teil eines Maulwurf-Bauwerks auf, dass Sommer chancenlos war. Und dann ließ sich Dahoud trotz Wegdrehens dumm am Oberarm treffen, und der Schiri deutete auf den Punkt – der Ausgleich. Nun treffen die Knappen auf Ajax Amsterdam. Vorher steht das Spiel in Mainz an, und Weinzierl darf einerseits die Euphorie aus der Gladbach-Trilogie mitnehmen, kurz auf die gegen Augsburg prima funktionierende Viererkette hinweisen – und auf die existenzielle Bedeutung des alltäglichen Geschäfts in der Liga.
 
Mögliche Aufstellungen
Mainz 05: Lössl, Donati, Balogun, Bungert, Brosinski, Ramalho, Latzka, Quaison, Frei, Jairo, Cordoba.
Schalke 04: Fährmann, Kehrer, Höwedes, Nastasic, Kolasinac, Geis, Bentaleb, Caligiuri, Goretzka, Choupo-Moting, Burgstaller
 
Resümee
Die Quoten sehen Heimelf und Gast ähnlich dicht beieinander wie die Tabelle. Doch das psychologische Setting sieht die Knappen vorn. Mainz wird sich aber mit Macht gegen die Abwärtsspirale stemmen. Die Punkteteilung ist gut möglich.
 
 

TIPP-INFO MAINZ 05 – SCHALKE 04

Spielbeginn: 19. März 2017, 15.30 Uhr
Stadion: Opel-Arena, Mainz
Liga: Bundesliga
 
3-Wege-Quoten:
Tipp Sieg Mainz 05: Quote 2,70
Tipp Unentschieden: Quote 3,30
Tipp Sieg Schalke 04: Quote 2,71
 
 
Bildquelle: Fingerhut